Europäischer Brandschutzgipfel 2017

Die europäische Spitzenveranstaltung im Bereich Brandschutz präsentiert sich im kommenden Jahr mit einem neuen Konzept.

Um dem Wunsch der Hersteller zu entsprechen, ihre Sorgen und Probleme gezielt vorzutragen und mit den Verantwortlichen persönlich zu diskutieren, liegt der Schwerpunkt des EBG 2017 auf dem DIALOG zwischen der Industrie und

  • für den deutschen Markt: dem Deutschen Institut für Bautechnik DIBt, repräsentiert durch den Präsidenten, Herrn Dipl.-Ing. Gerhard Breitschaft und den Leiter der Abt. III, Bauphysik und Techn. Gebäudeausrüstung (Brandschutz), Herrn Prof. Gunter Hoppe
  • für den Europäischen Binnenmarkt: dem Geschäftsführer des Österreichischen Instituts für Bautechnik OIB, Herrn Dr. Rainer Mikulits

Nach der bewährten Diskussion der Referenten-Präsentationen am ersten Tag bekommen fünf Teilnehmer des EBG 2017 am zweiten Tag die Gelegenheit, jeweils zehn Minuten ihr Anliegen vorzutragen und dieses dann gezielt mit den Referenten und dem Auditorium zu diskutieren.

Veranstaltungsort ist am 31. August und 01. September das Hotel La Villa in Niederpöcking am Starnberger See.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt ist - die Berücksichtigung erfolgt entsprechend der zeitlichen Reihenfolge der Anmeldungen.

Hier finden Sie den Flyer zum EBG 2017 und das Anmeldeformular zum Download.